Angebote

Höhepunkte Südindiens - Kultur, Natur und Ayurveda

Reisetermin 04.04. – 18.04.2019     Verlängerung bis 23.04. möglich

Voraussichtliche Flüge ab Wien:

04.04. Wien – Doha 18:30 – 00:45+1 QR 184
05.04. Doha – Cochin 02:25 – 09:40 QR 514
18.04. Trivandrum – Doha 03:45 – 06:05 QR 507
18.04. Doha – Wien 09:20 – 14:00 QR 183

Bei Verlängerung ist der Rückflug am 23.04.

Voraussichtliche Flüge ab München

04.04. München – Doha 16:55 – 23:30 QR 058
05.04. Doha – Cochin 02:25 – 09:40 QR 514
18.04. Trivandrum – Doha 03:45 – 06:05 QR 507
18.04. Doha – München 07:35 – 12:45 QR 057

Bei Verlängerung ist der Rückflug am 23.04.

05 April 2019 (Freitag) Flug nach Kochi
Ankunft in Kochi (Cochin) um 09:40 Uhr. Bei der Ankunft am Kochi International Airport werden wir von unserem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen.

Um einen ersten Eindruck von Land und Leute zu bekommen fahren wir auf dem Weg zum Hotel nach Kodungallur. Der Ort liegt ca. 31 km nördlich von Cochin, dieser alte Hafen soll um 1000 v. Chr. zum ersten Mal besetzt gewesen sein und wurde bis zum 13. Jahrhundert besiedelt.

Diese Tour bietet einen fantastischen Einblick in die Wiege mehrerer Religionen. Abgesehen von den ersten Juden Indiens ist dies der Hafen, in dem der Apostel von Jesus Christus, der Hl. Thomas, das Christentum nach Indien brachte lange bevor Europa die Religion annahm. Hier befindet sich auch die Cheraman Moschee, das erste muslimische Gotteshaus in Indien. Darüber hinaus beherbergt es einen berühmten Hindu-Tempel, der der Göttin Bhagavathi gewidmet ist.

Hier haben wir auch die Gelegenheit um ca. 12 Uhr, das authentische südindische Mittagsessen in einer schönen Anlage draußen zu uns zu nehmen. Wir machen heute ein Picknick und essen wie es in Indien üblich ist. Wir setzen uns auf den Boden, natürlich mit Decken und essen auf Bananenblätter direkt mit der Hand (aber nur mit den rechten) und ohne Besteck. Der Reiseleiter wird es uns erklären und zeigen. Das authentische indische Essen schmeckt nur wenn es mit der Hand gegessen wird.

Idli: Idli sind kleine, gedämpfte Reisküchlein, sie sind leicht, enthalten kein Fett und sind deshalb ein perfektes Gericht für diejenigen, die auf ihre Verdauung achten. Das isst man zu Sambar, eine würzige Suppe mit vielen Gemüsesorten und/oder Kokos Chutney. Heute werden Sie es nur mit Kokos Chutney genießen.

Masala Vada: Masala Vada, die besonders im südindischen Kerala verbreitet sind, werden aus Kichererbsen, Zwiebeln und verschiedenen Gewürzen zubereitet, wie z.B. Fenchelsamen, Ingwer, grünen Chillis und Curryblättern. Typischerweise werden Masala Vada zu einem Kokos Chutney serviert.

Dazu wird Kokosnusswasser serviert.

Anschließend Fahrt zum Hotel
Tageskilometer: 60 km, ca. 1 Stunde Fahrtzeit
Abendessen und Übernachtung im Hotel Trident

06 April 2019 (Samstag) Cochin
09:00 Uhr. Vormittags Besichtigung der Santa Cruz Cathedral Basilika im Fort Kochi, sie ist eine der acht Basiliken von Kerala. Die Kirche wurde 1505 vom ersten portugiesischen Vizekönig erbaut. Sie zeigt indogermanische und gotische Architektur. Die Innenräume sind mit italienischen Gemälden geschmückt, die aus der Zeit der ursprünglichen Gründung der Kirche stammen und ihr ein vollkommenes Aussehen verleihen.

Danach geht es zu Fuß (750 Meter) zum Indo Portuguese Museum. In Fort Kochi gelegen, hebt dieses Museum den vorherrschenden portugiesischen Einfluss in der Kunst und Architektur der Region hervor. Das Museum ist in fünf Hauptbereiche unterteilt, die das Ergebnis des Zusammenflusses darstellen. Diese Abschnitte heißen Altar, Schatz, Prozession, Ziviles Leben und Kathedrale. Das Museum verfügt über einzigartige Sammlungen wie den Altar aus Teakholz aus der Kirche unserer Lieben Frau der Hoffnung, Vypenen, eine Kasel aus dem Bischofshaus, ein Prozessionskreuz aus Silber und Holz, eine indo-portugiesische Monstranz, das Wappen der Franziskaner etc.

Zu Fuß geht es zur nächsten Station der Tour, die Kirche St. Franziskus. Sie wurde 1503 erbaut und ist die älteste europäische Kirche in Indien. Der legendäre portugiesische Entdecker Vasco da Gama, der mehrere Reisen nach Indien unternahm, starb 1524 in Kochi. Seine Leiche wurde ursprünglich in dieser Kirche begraben, aber nach 14 Jahren wurden seine Überreste nach Lissabon gebracht. Der Grabstein von Vasco da Gama ist hier noch zu sehen.

Danach besuchen wir den Holländischen Palast, auch bekannt als der Mattancherry-Palast, der 1567 von den Portugiesen erbaut und dem damaligen Herrscher von Kochi übergeben wurde. Der Holländische Palast wird so genannt, weil die Holländer in der Mitte des 17. Jahrhunderts einige Erweiterungen und Renovierungen vorgenommen haben. Die Herrscher von Kerala renovierten den Palast und gaben ihm eine hinduistische Struktur. Tatsächlich ist es eines der besten Zeugnisse der hinduistischen Tempelkunst geworden. Der Palast ist ein zweistöckiges Gebäude, das um einen zentralen Innenhof gebaut wurde. Im Innenhof des Palastes befindet sich ein Tempel, der der Gottheit der königlichen Familie Kochi gewidmet ist. Freitags ist das Schloss für Besucher geschlossen.

Wir beenden unsere Tour mit einem bemerkenswerten Spektakel mit den chinesischen Fischernetzen. Bei diesen Netzen handelt es sich um feste Landanlagen, die für eine sehr einzigartige und ungewöhnliche Fangmethode verwendet werden. Vom Ufer aus werden diese Netze auf Bambus- und Teakholzstangen aufgestellt und von riesigen Mechanismen horizontal gehalten. Die gesamte Struktur der chinesischen Fischernetze ist etwa 10 Meter hoch. Jedes Fischernetz erstreckt sich bis zu 20 Meter über das Gewässer und wird von einem Team von etwa sechs Fischern betrieben. Die gesamte Installation ist ein interessanter Besuch und ermöglicht es, sehr interessante Fotos mit nach Hause zu nehmen.

17:00 Uhr Am Abend genießen wir eine Kathakali-Tanzvorstellung. Keine Reise nach Kerala ist komplett, ohne eine Kathakali-Aufführung zu sehen. Der jahrhundertealte Kathakali-Stil des Balletts hat sich zu einer hochstrukturierten Tanzperformance entwickelt, die auf alten indischen Überlieferungen basiert. Die Tanzform beinhaltet den Einsatz von Handgesten, Augenbewegungen und Mimik. Unterstützt von aufwendigen Ganzkörperkostümen und Gesichts-Make-up erzählen die Darsteller die dramatischen Geschichten von wütenden Dämonen, tugendhaften Königen und all den klassischen Charakteren der mythischen Kämpfe zwischen Gut und Böse.

Heute werden insgesamt ca. 30 km mit dem Bus gefahren und ca. 3 Kilometer legen wir auch zu Fuß zurück
Abendessen und Übernachtung im Hotel Trident

07 April 2019 (Sonntag) Kochi – Munnar: ( 130 km / 4.5 Std.)
08:00 Uhr
Nach einem entspannten Frühstück erfolgt die Fahrt nach Munnar. In Munnar angekommen gibt es Mittagessen in der Kottarthali Homestay.

14:00 Uhr Am Nachmittag nach einer spektakulären Anfahrt erreichen wir das pittoreske Städtchen Munnar (1.524m Seehöhe), umgeben von Kaffee- und Teeplantagen in der malerischen Berglandschaft der Westghats gelegen. Als ehemalige Hillstation war es schon zu Kolonialzeiten wegen seines Klimas beliebter Rückzugsort der Engländer.

Wir lernen die Stadt Munnar per Jeep kennen (05 Personen pro Jeep). Wir besuchen das berühmte Teemuseum, das Miniaturfunktionen wie in einer Teefabrik zeigt. Das Tata Tea Museum zeigt fleißig das Wachstum von Munnar Tee-Plantagen, die durch einige der Displays, wie die rudimentäre Teerolle, in die moderne vollautomatische Teefabrik übertragen werden. Besucher des Museums können ihre Neugier auf verschiedene Stadien der Teeverarbeitung befriedigen und auch etwas über die Herstellung von Schwarztee lernen. Später geht es weiter zu Fuss durch die Teeplantagen. Während dieses Besuchs lernen wir von den Arbeitern Zupfen von Teeblättern (abhängig vom Wachstum der Plantage zum Zeitpunkt des Besuchs) und sprechen auch mit Einheimischen und erfahren mehr über ihr Leben und ihre Kulturen.

Tageskilometer: 130 km, ca. 4,5 Stunde Fahrtzeit
Abendessen und Übernachtung im Hotel Ecotones
 

08 April 2019 (Montag) Munnar - Madurai (150 Km/ c.a. 4 stunden)
Der Vormittag steht zur Verfügung um Munnar auf eigene Faust zu erkunden.

12:00 Uhr Abfahrt nach Madurai, eine blühende Marktstadt seit dem 2. Jahrhundert v. Chr., ist seit jeher das Machtzentrum vieler Dynastien und Sitz der Göttlichkeit. In einer Stadt,

20:00 Uhr am Abend besuchen wir den Meenakshi Tempel. Wir fahren mit Auto Rikschas (Tuk-Tuk) zum Tempel um ein Ritual zu erleben. Es wird symbolisch der Gott Sundereshwar auf einer Sänfte zu seiner Gemahlin Meenakshi gebracht, wo Sie zusammen die Nacht verbringen.

21:30 Uhr Rückfahrt mit Tuk-Tuk zum Hotel
Tageskilometer: 150 km, ca. 4 Stunden)
Abendessen und Übernachtung im Hotel Poppys

09 April 2019 (Dienstag) In Madurai
09:00 Uhr
Nach dem Frühstück besuchen wir den Meenakshi Tempel

Die Tour beginnt mit dem Besuch des großen Meenakshi Tempels, der der Gemahlin Lord Shivas gewidmet ist. Es ist ein herausragendes Beispiel der dravidischen Tempelarchitektur, mit hoch aufragenden Gopurams, die mit Stuckbildern von Göttern, Göttinnen und Tieren bedeckt sind. Das Heiligtum ist nur für Hindus zugänglich. Wir besuchen auch den Tirumala Nayak Palast, ein anmutiges Gebäude aus dem 17. Jahrhundert im indo-sarazenischen Stil, berühmt für seine Stuckatur auf seinen Kuppeln und Bögen.

13:00 Uhr Ein traditionales Mittagsessen wird es heute in einem typischen südindischen Lokal geben.

14:30 Uhr am Nachmittag besuchen wir das Gandhi Memorial. Das 1959 gegründete Gandhi Memorial ist eines der fünf Gandhi Sanghralayas (Gandhi-Museen) des Landes. Das Gebäude, in dem sich das Gandhi Memorial Museum befindet, ist der historische Tamukkam Palast von Rani Mangammal aus der Nayak Dynastie, der um 1670 erbaut wurde. Das Museum zeigt eine visuelle Biographie von Gandhi mit Fotos, Skulpturen, Manuskripten und ausgewählten Kopien seiner Briefe und Renderings. Es gibt auch einen speziellen Abschnitt, der die Geschichte der indischen Freiheitsbewegung darstellt. Das Gouvernement Museum, das sich im Gandhi Memorial Museum befindet, ist ein Zeugnis des reichen kulturellen, historischen und religiösen Erbes der Region und besitzt viele seltene Exponate. Zu den ausgestellten Objekten gehören zoologische, botanische und geografische Objekte. Es hat auch eine gute Sammlung von Bronzen, Skulpturen, Gemälden und Musikinstrumenten.

Es werden insgesamt ca. 20 km mit dem Bus gefahren und ca. 4 Kilometer legen wir innerhalb des Tempelbezirks zu Fuß zurück
Übernachtung im Hotel Poppys


10 April 2019 (Mittwoch) Madurai - Periyar (160 Kilometer, 4 Stunden)
05:30 Uhr
“Morgenstund hat Gold im Mund”. Frühaufsteher, können heute den Blumenmarkt in der Nähe vom Meenakshi Tempel besuchen. Dort findet man sicher sehr gute Fotomotive als Erinnerung an die Reise. Die Fahrt erfolgt mit Tuk-Tuk (nicht inkl., Bezahlung beim Fahrer). Der Reiseleiter wird gerne helfen, die Tuk-Tuks am Vorabend zu buchen. (je 10 km pro Fahrt)

09:00 Uhr Abfahrt nach Periyar. Der Periyar Nationalpark ist eines der faszinierendsten Naturschutzgebiete der Welt und erstreckt sich über 777 km². Er wurde 1978 zum Tigerreservat erklärt und zieht Besucher aus aller Welt an. Der herrliche künstliche See, der durch den Mullaperiyar-Staudamm über den Periyar-Fluss gebildet wird, trägt zum Charme des Parks bei. Periyar ist auch für seine Gewürzplantagen bekannt. Die heutigen Besucher kommen nach Thekkady, um die verschiedenen Gewürzplantagen und die natürliche Schönheit zu sehen.

Am Nachmittag genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Periyar See. Die Umgebung und das Panorama breiten sich aus - tropischer Dschungel, wilde Elefanten, Affen, Hirsche und unzählige Vogelarten sind zu bewundern. Das Naturschutzgebiet liegt auf einer Höhe von 914 bis 1828 Metern über dem Meeresspiegel am Periyar See in den Hügeln der Western Ghats.

Tageskilometer: 160 km ca. 4 Stunden
Abendessen und Übernachtung im Hotel Carmelia Haven Plantation Resort & Spa

11 April 2019 (Donnerstag) Periyar – Kumarakom (125 km, 4 Std)
10:00 Uhr
Am späten Vormittag Abfahrt nach Kumarakom

Kumarakom ist eine schöne Stadt mit üppig grünen Kokosnusshainen und blauem Wasser. Kumarakom, eine Inselgruppe am Vembanad-See, einem der längsten Süßwasserseen Indiens, ist ein herausragendes Ziel inmitten der Backwaters des südindischen Bundesstaates Kerala.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tageskilometer: 125 km ca. 4 Stunden
Abendessen und Übernachtung im Hotel Lakesong

12 April 2019 (Freitag) Kumarakom - Alleppey (Hausboot)
13:00 Uhr
Am Vormittag können wir uns im Hotel so lange entspannen, bis unser Hausboot in Sicht kommen. Es ankert direkt an der Hoteleigenen Anlegestelle, damit wir gemütlich einsteigen können.

Übernachtungsfahrt durch die malerischen Backwaters von Kumarakom. Die Kerala Backwaters sind eine Kette von brackigen Lagunen und Seen, die parallel zur Küste des Arabischen Meeres liegen. Der Vembanad-See ist der größte der Seen und umfasst eine Fläche von 200 km², die von der Stadt Alleppey begrenzt wird.

Eine Bootsfahrt von Kumarakom nach Alleppey auf dem wunderschönen blauen Rücken des Wassers ist ein unvergessliches Erlebnis. Das geschäftige Dorfleben an den Ufern der Backwaters sorgt für einen faszinierenden Kontrast zum ruhigen Wasser und bringt uns an einen anderen Ort und in eine andere Zeit.

Mittagessen und Abendessen werden an Bord serviert.
Um 18 Uhr geht das Boot vor Anker für die Nacht.
Die Übernachtung erfolgt am Hausboot.

13 April 2019 (Samstag) Kumarakom - Kovalam
08:00 Uhr
Das Schiff fährt weiter nach Alleppey und es wird das Frühstück an Bord serviert.

10:00 Uhr Nun werden wir uns von Alleppey verabschieden und nach Kovalam in unser Badehotel für die nächsten Tage fahren.

Tageskilometer: 170 km ca. 4,5 Stunden.
Ankunft und Check in im Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Abendessen und Übernachtung im Hotel Uday Samudra Leisure Beach Hotel & Spa.

13 April 2019 bis 18 April 2019 bei Verlängerung 23. April Kovalam
einige Tage zur freien Verfügung zum Relaxen und für Ayurveda

Optional: Ausflug nach Kanyakumarki oder Padmanabhapuram Palace, Trivandrum
Preis pro Person/Ausflug EUR 40,- Mindestteilnehmer 2 Personen

Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im Hotel Uday Samudra Leisure Beach Hotel & Spa.

18 April 2019 (Donnerstag) bei Verlängerung 23. April
00:05 Uhr Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen Trivandrum International für Ihren Flug über Doha nach Wien oder München

Tageskilometer: 13 km ca. 30 min.
Check in am Flughafen sollte 3 Stunden vor Abflug erfolgen!

Preis für Flug, Rundreise und Badehotel pro Person im Doppelzimmer EUR 2249,00
Einzelzimmerzuschlag: EUR 555,00

Aufpreis für Verlängerung (5 Nächte) für Ayurveda in Kovalam pro Person mit Halbpension

Zimmerkategorie Einzelzimmer Doppelzimmer
Oceanview Rooms with Balcony Euro 650,00 Euro 350,00

 

Stadt Hotel Name Zimmerkategorie Nächte
Kochi Trident Deluxe Room 2
Munnar Ecotones Premium Room 1
Madurai Poppys Standard Room 2
Thekkady Carmelia Haven Plantation Resort & Spa Deluxe Room 1
Kumarakom Lakesong Punnamda Room 1
Backwaters AC Deluxe Houseboat * Air Conditioned 1
Kovalam Uday Samudra Leisure Beach Hotel and Spa Oceanview Rooms with Balcony 5

Zusatzinformation:
• Die Klimaanlage am Hausboot ist nur in der Nacht in Betrieb. 
• Der Reiseleiter übernachtet nicht unbedingt im selben Hotel wie die Gruppe. Er ist aber bei Bedarf immer erreichbar.

Preis für Ausflüge von Kovalam nach Kanyakumari oder Padmanabhapuram Palace
EUR 40,00 pro Person/pro Ausflug (Mindestteilnehmerzahl 2) wird vor Ort bezahlt

Inklusiv:
• Flüge ab/bis Wien oder München inkl. aller Taxen
• 13 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel (am Hausboot)
• inkl. Halbpension (Mittagessen am 09.04., sonst Abendessen)
• 1 Picknick am 05.04.
• Kathakali Tanzshow in Cochin am 06.07.
• Jeepfahrt in Munnar am 07.04.
• Bootsfahrt in Periyar am 10.04.
• Besuch der Gewürzplantage in Periyar am 10.04.
• Vollpension an Bord des Hausbootes in Kumarakom am 12.04.
• durchgehender deutsch-sprechender Reiseleiter vom 05. – 11.04.
• Alle Ausflüge und Transfers mit klimatisierten Bussen
• Mineralwasser in den Fahrzeugen
• Begrüßungsservice am Flughafen
• Eintrittsgebühren, Steuern und Gebühren

Exklusiv:
• Trinkgelder & persönliche Ausgaben wie Telefon, Wäsche usw.
• Getränke und nicht genannte Mahlzeiten
• Gebühren für Kamera und Videonutzung
• Visum und Reiseversicherungen

Badehotel Uday Samudra Leisure Beach Hotel and Spa mit Ayurveda

Landeskategorie: 5 Sterne
Lage: idyllisch, direkt am Strand

Ausstattung: die Hotelanlage ist komfortabel, modern und hat insgesamt 225 Zimmer/Wohneinheiten, eine Empfangshalle, Rezeption, Sitzgruppen, WLAN (inklusive), eine Bar und 2 Cafés, Arztservice (gegen Gebühr), 3 Swimmingpools und 4 Restaurants
• 1 Buffet-Restaurant/A-la-carte-Restaurant Grasshopper mit indisch, internationaler Küche;
• 1 A-la-carte-Restaurant The Courtyard International mit indisch, internationaler Küche;
• 1 Strandrestaurant Swastha Beach Side mit internationaler Küche;
• 1 A-la-carte-Restaurant/Fischrestaurant Waves on the Beach mit regionaler Küche

Sport & Wellness/Unterhaltung (gegen Gebühr): Spa- & Wellnessbereich Ocean Spa, Fitnesscenter, Dampfbad, Sauna, Massagen, Wellness- & Beautyanwendungen

Mindestteilnehmeranzahl 14 Personen
Anmeldung: bis Donnerstag, 30.08. – danach auf Anfrage!

Veranstalter: Reisebüro Korrak
3040 Neulengbach, Veranstalternummer: 2002/0147
Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992), insbesondere wird auf Punkt 8.1. verwiesen (Preisänderungen auf Grund von Änderungen der Beförderungskosten, Abgaben/Gebühren bzw. Wechselkurse). Zusätzlich besteht die besondere Bedingung, dass bei Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl der Reisepreis 21 Tage vor Abreise um 10 % angehoben werden kann. Tarifstand Juli 2018.

Öffnungszeiten

A-3040 NEULENGBACH
Reuenthalstraße 77
ÖZ: Mo-Fr 08:30 - 18:00
               Sa 08:30 - 12:00

Partner

  • avis
  • SLR Logo 2line left RGB klein
  • RTEmagicC fitreisen banner strand png
  • booking com logo klein
  • AUA logo
  • logo gulet 1280
  • magiclife
  • jumbo
  • allianz
  • logo europaeische web klein
  • Lufthansa klein
  • logo-austrianmyholiday