Das Perigord - der Malerische Südwesten Frankreichs

mit Reisebegleitung Evelyn Korrak

17.10. – 24.10.2020

Der verborgene Winkel des alten Périgord im französischen Südwesten war bis vor kurzem nur wenigen Frankreichliebhabern ein Begriff. Heute erfreut sich die Provinz, welche seit 1789 zum größten Teil vom Departément Dordogne umfasst wird, immer größerer Beliebtheit, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass Martin Walker eine der schönsten Regionen Frankreichs zum Krimiland erhoben hat. Darüber hinaus ist es der wunderbar charmanten Kombination von idyllischer mittelalterlicher Flusslandschaft und architektonisch wie auch landschaftlich herausragenden Dorfstrukturen zu verdanken, dass das Qualitätsprädikat „Schönstes Dorf Frankreichs“ gerade in der Dordogne auf eine Vielzahl von Ortschaften zutrifft. Freuen Sie sich auf eine einzigartige Reise, die Sie von eindrucksvollen Weltkulturerbestätten (Bordeaux, prähistorische Höhlenstrukturen) zu fantastischen Burgen und Schlössern sowie einzigartigen mittelalterlichen Kleinstädten (Sarlat, Périgueux, Domme) führen wird. Darüber hinaus erwarten Sie herrliche Landschaften sowie die köstlichen kulinarischen Spezialitäten, die Ihre Reise ins Périgord begleiten bzw. eine wundervolle Abrundung darstellen werden.

Samstag 17.10.: Anreise

Voraussichtlicher Flug:

17.10.  Wien – Frankfurt  11:10 – 12:35   
  Frankfurt – Bordeaux 16:25 – 18:05  

Nach der Ankunft am Flughafen von Bordeaux, Fahrt ins Hotel Mercure Chateau Chatrons, 4* in Bordeaux und Bezug der Zimmer für die nächsten drei Nächte.

Tageskilometer: ca. 10 km
Übernachtung: in Bordeaux im 4*Hotel Mercure Chateau Chatrons

Sonntag, 18.10.: Stadtbesichtigung Bordeaux (UNESCO-Welterbe)

Der Reichtum der Stadt Bordeaux beruht auf Wein und Weinhandel. Dementsprechend interessant gestaltet sich ein Besuch des Stadtviertels der Weinhändler, Les Chartrons, mit seinen großbürgerlichen Wohnhäusern sowie dem sonntäglichen Markt am Flussufer, wo die Promenade des Quais zum Flanieren lädt. Bordeaux ist berühmt für seine architektonische Vielfalt, dementsprechend werden neben zeitgenössischer Architektur die Prachtbauten am Westufer der Garonne, architektonische Bezüge zu den Girondisten sowie das sakrale Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale Saint-André, in welcher 1137 in erster Ehe Eléonore von Aquitanien verheiratet wurde, weitere Höhepunkte der Stadtbesichtigung bedeuten. In der Basilika Saint-Seurin, der ältesten Kirche von Bordeaux, beherbergt die Krypta übrigens noch Sarkophage aus merowingischer Zeit.

Tageskilometer: ca. 20 km
Mittagessen inkl. in Bordeaux im Restaurant La Tupina
Übernachtung: in Bordeaux im 4*Hotel Mercure Chateau Chatrons

Montag, 19.10.: Ausflug in die Gascogne zum Bassin d’Arcachon

Inmitten des größten zusammenhängenden Waldgebietes Westeuropas liegt das Bassin d’Arcachon, eine ca. 150 km2 große Bucht, die ausgedehnte von Prielen durchzogene Wattflächen aufweist. Hier besichtigen Sie die Südspitze der Nehrung, die die Bucht vom Atlantik trennt, das Cap Ferret, sowie den Hauptort Arcachon, welcher sich im 19. Jh. zum Luxusbadeort entwickelte. Darüber hinaus widmen Sie sich im Zuge einer Schifffahrt einer der wichtigsten Einnahmequellen der Region, der Austernzucht. An der Meeresöffnung der Bucht, gegenüber vom Cap Ferret, werden Sie die größte Wanderdüne Europas kennen lernen. Die bis zu 110 m hohe, 500 m breite und ca. 2,5 km lange Dune du Pilat verweist in ihrer Entstehung auf die letzte Kaltzeit und steht seit 1978 auch unter Naturschutz. Im Anschluss an die Besichtigungen Rückfahrt nach Bordeaux.

Tageskilometer: ca. 160 km
Mittagessen inkl. in Arcachon Restaurant Hotel Ville d´Hiver
Übernachtung: in Bordeaux im 4*Hotel Mercure Chateau Chatrons

Dienstag, 20.10.: Schloss Montaigne – Saint-Emilion – Périgueux – Sarlat-la-Canéda

Wir beginnen den Tag mit Michel de Montaigne, besichtigen wir doch mit Schloss Montaigne den einstigen Familienwohnsitz des berühmten Philosophen und Essayisten. Nicht weit entfernt liegt Saint-Emilion, eine wunderschöne alte Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, darunter die berühmte Felsenkirche.

Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der lebendigen Hauptstadt des Périgord, Périgueux, dessen Herz im Bereich der mittelalterlichen Altstadt verortet ist. Es erwarten Sie prächtige Renaissance- und eindrucksvolle Sakralbauten sowie schmale Gässchen und Plätze mit einer Vielzahl von Läden, die zum Flanieren und zu kulinarischen Erkundungen einladen. Immerhin gilt Périgueux als Weltmetropole der schwarzen Trüffel. Am Abend Bezug der Zimmer unseres Hotels für die verbleibenden vier Nächte in Sarlat-la-Canéda.

Tageskilometer: ca. 240 km
Abendessen inkl. in Sarlat Restaurant Le Bistro de l´Octroi 10 min zu Fuss vom Hotel entfernt
Übernachtung: in Sarlat im 3*Hotel Montaigne gleich am Rande der Altstadt

Mittwoch, 21.10.: Zentren von Spiritualität über Jahrtausende hinweg

Das Tal der Vézère wird oft als Wiege der Menschheit bezeichnet, hat man doch hier erstmals Überreste des Cro-Magnon Menschen gefunden. Sie unternehmen eine wunderschöne Fahrt entlang des Flusses mit einem Zwischenstopp in Saint-Léon-sur-Vézère, welches aufgrund seiner architektonischen Strukturen sowie seiner Lage am Fluss zu den „schönsten Dörfern Frankreichs“ zählt. Im Anschluss Weiterfahrt nach Lascaux, wo wir die berühmten Höhlen besichtigen werden (Lascaux IV) – ein unvergessliches Erlebnis von Kunst und Geschichte. In Rocamadour, schließlich, werden Sie einen einzigartigen Wallfahrtsort vorfinden, der einst Pilger aus ganz Europa, darunter auch Könige, anzog und dessen Kirchen sich spektakulär angelehnt an bzw. zum Teil sogar eingebaut in einen 150 m hohen Steilfelsen präsentieren. Zunächst allerdings bedeutete der Felsen im Mittelalter eine beliebte Wohnstätte für Einsiedler.

Tageskilometer: ca. 200 km
Abendessen inkl. in Sarlat Restaurant Le Bistro de l´Octroi 10 min zu Fuss vom Hotel entfernt
Übernachtung: in Sarlat im 3*Hotel Montaigne gleich am Rande der Altstadt

Donnerstag, 22.10.: Höhepunkte einer idyllischen Flusslandschaft

Sarlat gilt als Perle unter den Städten der Dordogne. Mit seinen ca. 10 000 Einwohnern liegt die Stadt ca. 10 km nördlich des Flusses inmitten bewaldeter Hügel. Prachtvolle Renaissancefassaden inmitten der Altstadt, welche als geschlossenes Ensemble erhalten geblieben sind, spiegeln auch heute noch den Stolz der Kaufleute und Adelsfamilien wieder.

Von besonderem Reiz wird auch eine Bootsfahrt mit den historischen Flachbodenschiffen (Gabares) sein, bei der Sie die wunderschöne Flusslandschaft in aller Ruhe auf sich einwirken lassen und genießen können. Den abschließenden Höhepunkte des heutigen Tages werden die hängenden Gärten von Marqueyssac bedeuten, bieten sich dem Besucher doch hier unterschiedliche Wege durch den ca. 22 ha großen Park mit herausragenden Ausblicken auf die zugeschnittenen oder ihrem natürlichen Wachstum überlassenen Buchsbäume.

Tageskilometer: ca. 26 km und eine Bootsfahrt
Abendessen inkl. in Sarlat Restaurant Le Mirandol 7 min zu Fuss vom Hotel entfernt
Übernachtung: in Sarlat im 3* Hotel Montaigne gleich am Rande der Altstadt

Freitag, 23.10.: Höhepunkte einer idyllischen Flusslandschaft II

Mit unserem ersten Besichtigungspunkt, Domme, besuchen wir die vielleicht reizvollste der einst 400 Bastiden, welche beispielhaft für mittelalterliche Stadtplanung im Zuge der wachsenden Besitzungen Englands in Südwestfrankreich entstanden sind und sowohl von Engländern als auch Franzosen errichtet wurden. Die Bastide Domme, auch „Akropolis des Périgord“ genannt, beeindruckt neben der reichhaltigen Geschichte vor allem durch ihre außergewöhnliche Lage, die herrliche Panoramablicke ermöglicht, sowie durch die geometrischen Strukturen der Plätze und Gässchen. Anschließend geht es durch das Tal der Dordogne nach Le Buisson, wo wir, da freitags voraussichtlich Markttag sein wird, unsere Mittagspause verbringen werden. Zu den Säulen der Wirtschaft in der Dordogne zählt insbesondere auch der Weinbau, der in diesem alten Bauernland, wie wir beim Besuch eines Weinbauern feststellen werden, durch das feucht-warme Mischklima begünstigt wird. Mit der Ortschaft Le Bugue finden wir in weiterer Folge das Vorbild des literarischen Handlungsortes Saint-Denis der Bruno-Romane Martin Walkers vor. Bevor wir schließlich nach Sarlat zurückkehren werden, stoßen wir noch auf zwei große Burgen, Beynac und Castelnaud, bildete doch die Dordogne im Hundertjährigen Krieg die Grenze zwischen dem französischen und englischen Aquitanien. Wir besichtigen die mächtige, eindrucksvoll auf einem Steilfelsen - 150 m über der Dordogne - gelegene Burg Beynac-et-Cazenac, welche uns historisch auf Richard Löwenherz und die Albigenser-Kreuzzüge verweisen wird, wo aber auch Luc Besson seinen Film über Jeanne d’Arc drehte.

Tageskilometer: ca. 93 km
Abendessen inkl. in Sarlat Restaurant Le Mirandol 7 min zu Fuss vom Hotel entfernt
Übernachtung: in Sarlat im 3*Hotel Montaigne gleich am Rande der Altstadt

Samstag, 24.10.: Rückflug nach Österreich von Bordeaux

Am Weg zum Flughafen machen wir noch einen Besichtigungshalt in Bergerac. Weiterfahrt zum Flughafen.

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Voraussichtlicher Flug:

24.10.  Bordeaux – Frankfurt  18:45 – 20:30   
  Frankfurt – Wien 21:50 – 23:10  

Programmänderungen seitens des Veranstalters vorbehalten!

Hotels:

– 3 Nächtigungen im 4*Hotel Mercure Chateau Chatrons in Bordeaux (inkl. City Tax)
– 4 Nächtigungen im schönen 3*Hotel Montaigne in Sarlat (inkl. City Tax)

Im Pauschalpreis inkludiert:

• Flug ab/bis Wien inkl. Freigepäck
• Flughafen- und Sicherheitsgebühren
• Fahrt im französischen Reisebus
• Straßensteuer im Ausland
• Road Pricing für die genannte Strecke
• 3x Nächtigung/Frühstück im 4*Hotel Mercure Chateau Chatrons in Bordeaux (inkl. City Tax)
• 1x Mittagessen in Bordeaux Restaurant La Tupina 2. Tag
• 1x Mittagessen in Arcachon Restaurant Hotel Ville d´Hiver 3.Tag
• 4x Nächtigung/Frühstück im schönen 3*Hotel Montaigne in Sarlat (inkl. City Tax)
• 2x Abendessen in Sarlat Restaurant Le Bistro de l´Octroi 10 min zu Fuss vom Hotel entfernt
• 2x Abendessen in Sarlat Restaurant Le Mirandol 7 min zu Fuss vom Hotel entfernt
• Reiseleitung ab Wien
• Eintritte:
Schifffahrt in Arcachon
Eintritt Höhle Lascaux 4
Weinverkostung beim Weinbauer
Eintritt Gärten Marqueyssac
Schifffahrt auf der Dordogne
Eintritt Schloss Montaigne
Eintritt Schloss Beynac

Preise:

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer 

EUR 1.788,- 

Einbettzimmerzuschlag

EUR       254,-

Mindestteilnehmer: 15 Personen

Reiseversicherung:
Möglichkeit zum Abschluss eines Komplettschutzversicherungspaketes
(Ersatz der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise (im Krankheitsfall!, nicht bei wirtschaftlichen Gründen!), Ersatz der Rückreisekosten bei Abbruch der Reise, Ersatz der gebuchten, nicht genutzten Leistungen bei Abbruch der Reise, Reisegepäckversicherung bei Diebstahl, Beschädigung bis 1000 €, Übernahme der medizinischen Kosten laut Versicherungspolizze, Reiseunfallversicherung.
Schadensmeldung sofort an das Reisebüro!

Komplettschutzversicherung: Preis pro Person im Doppelzimmer EUR 108,-
Komplettschutzversicherung: Preis pro Person im Einzelzimmer EUR 128,-

Unterbringung

4* Hotel Mercure Chateau Chatrons in Bordeaux

Das Hotel liegt im Viertel Chartrons. Sowohl die Sehenswürdigkeiten, als auch die zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten von Bordeaux befinden sich in unmittelbarer Reichweite vom Hotel. Die nächste Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel erreicht man nach wenigen Gehminuten, bei einer Entfernung von ca. 300 Metern.

In den Zimmern ist ein Badezimmer vorhanden, für ein angenehmes Raumklima sorgt eine Klimaanlage. Außerdem sind ein Safe und eine Minibar verfügbar. Ein Kühlschrank, ein Minikühlschrank und eine Tee-/Kaffeemaschine zählen ebenfalls zur Standardeinrichtung.
Verschiedene Kommunikations- und Unterhaltungsmöglichkeiten werden durch die komfortable Ausstattung mit einem Internetzugang, einem Telefon, einem TV-Gerät und WiFi gewährleistet. Im Badezimmer, ausgestattet mit einer Dusche, gibt es einen Haartrockner.

3* Hotel Montaigne in Sarlat

In idealer Lage, 150 Meter vom historischen Zentrum von Sarlat entfernt, im Herzen des Périgord Noir und der Dordogne, empfängt Sie das 3*Hotel MONTAIGNE in einer warmen und komfortablen Umgebung.

Unser Hotel verfügt auf 3 Etagen über 22 Zimmer mit Aufzug. Eine TV-Lounge mit Bar und eine Veranda laden zum Entspannen ein.

Unser gesamtes Team ist bemüht, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Kundenzufriedenheit und Freundlichkeit stehen bei uns im Mittelpunkt

Veranstalter: Reiseparadies Kastler GmbH
Unternehmensgegenstand: Reisebüro, Reiseveranstalter, Autobusunternehmen, Verkehrsbetrieb / UID: ATU 56286003
Grundlage der Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters Reiseparadies Kastler GmbH sind die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) (* siehe letzte Zeile), welche auf seiner Internetseite einsehbar sind und auf Anfrage postalisch verschickt werden.
Firmenbuchnummer: FN 226785h / Firmenbuchgericht: Landesgericht Linz / Firmensitz: A-4100 Ottensheim, Kepplingerstr. 3
Tarifstand: 04.02.2020

Für Gruppenreisen gelten gesonderte Stornobedingung, auf Wunsch schicken wir diese gerne zu.

Partner

KORRAK.reisen

Reuenthalstraße 77
3040 Neulengbach

Telefon: 02772 52 386
Fax: 02772 52 386-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:30 bis 18:00

Samstag 08:30 bis 12:00

Onlinebuchung für Parkplätze
bei div. Flughäfen